Welche Pflege Bahr Versicherung ist die Beste?

Pflege-Bahr Test 2013: Pflegeversicherung von DFV ausgezeichnet

Den besten Pflege-Bahr-Tarif 2013 bietet die DFV Deutsche Familienversicherung. Das zeigte ein neuer Pflege Bahr Test von Focus-Money und der Deutschen Finanz-Service-Institut GmbH (DFSI). Auch Deutscher Ring und Signal Iduna wurden im Test für ihre Angebote zur neuen, staatlich geförderten Pflegeversicherung prämiert.

Die Versicherer Deutscher Ring , Signal Iduna und DFV Deutsche Familienversicherung sind aktuelle Pflege-Bahr Testsieger 2013. Dieser geht aus dem Pflege-Bahr-Test hervor, den erneut von dem Deutsche Finanz-Service-Institut für die Zeitschrift Focus-Money (Ausgabe 28/2013) durchgeführt wurde. Von 24 Anbietern hat das Institut förderfähige Pflegeversicherungen untersucht. „Die erste Wahl für alle Altersgruppen sind Pflege-Bahr-Produkte des Deutschen Rings, der Signal Iduna und DFV Deutsche Familienversicherung,“ wird von Sebastian Ewy, DFSI-Projektleiter, in der aktuellen Focus-Money Ausgabe erläutert. Eine erneute Untersuchung hat ergeben, dass zu wenig Deutsche weiterhin für den privaten Pflegefall vorsorgen.

1. Pflege-Bahr-Test: Die beste Pflegeversicherung beim Deutschen Ring, der DFV und Signal Iduna

Damit Testsieger für eine Pflegeversicherung gefunden werden, hat das DFI für Versicherte geförderte Pflege-Bahr-Policen im Alter zwischen 18 und 60 Jahren getestet. 36 Versicherer wurden zum Pflege-Bahr-Test aufgefordert, 24 Anbieter haben auf die Testanfrage reagiert. Jeder Pflege-Bahr-Tarif wurde auf Leistungen im Falle der Pflege und Tarifbedingungen untersucht. Im gesamten Ergebnis erhielten die Endnote 1.0 für die Tarife „PflegeBahr“ von Deutscher Ring, „PflegeBahr“ der Signal Iduna und „FörderPflege“ der DFV.

2. Weitere Testsieger im Pflege-Bahr-Test 2013

Neben diesen Testsiegern erhielten gute Noten noch weitere Angebote im Pflege-Bahr-Test von Focus Money. Die folgenden sieben Tarife erhielten die Note 1.5 und bekamen im Ranking den zweiten Platz:

  • von Central „central.pflege“
  • von Envivas „PflegeAktiv“ (für Mitglieder der Techniker Krankenkasse)
  • von Hanse Merkur „PB“
  • von Allianz „PflegeBahr“
  • von Hallesche „Förderbar“
  • von Nürnberger „NPV“
  • von Barmenia „DFPV“

Der Test, der aktuell zu den staatlich geförderten Pflegetagegeld-Policen gestartet wurde, war in diesem Jahr nicht der erste Test: Die Verbraucherorganisation Stiftung Warentest und Analysehaus Morgen & Morgen veröffentlichten bereits Untersuchungen zu Pflege-Bahr Angeboten. Bei dem Test von Finanztest für förderfähige Policen sind alle durchgefallen. Keine Pflichtversicherung mit staatlicher Förderung konnte den Untersuchungen ebenfalls bei Morgen & Morgen erzielte ein gutes Ergebnis. Die Tarife von den Gesellschaften Hallesche, Debeka, Central und Deutscher Ring bekamen mit das beste Ergebnis.

3. Pflegeversicherung: wichtig wie private Pflegevorsorge

Die besten und guten Noten vieler Tarife im DSFI Test zeigen, dass sich Pflege-Bahr lohnt. Seit die Förderung Pflegeversicherung am Anfang dieses Jahres eingeführt wurde, sind bereits mehr als 150.000 Verträge entstanden. Deutsche Bürger und Bürgerinnen scheinen mittlerweile zu verinnerlichen, dass eine private Pflegefallvorsorge wichtig ist. Der aktuellen Studie des IMWF Instituts für Management und Wirtschaftsforschung zufolge sehen drei Viertel aller Erwachsenen in Deutschland eine private Pflegezusatzversicherung als wichtig an.

4. Im Pflegefall Pflege-Bahr

Allerdings verfügen nicht sehr viele über eine ausreichende Vorsorge. Eine Untersuchung des IMWF hat ergeben, das bundesweit knapp 16 Prozent aller Deutschen privat eine Pflegezusatzversicherung besitzen. Hauptsächlich im Osten und Norden des Landes haben sich sehr selten Bürger und Bürgerinnen um den wichtigen Versicherungsschutz gekümmert. Ist eine Absicherung nicht vorhanden, müssen die unversorgten Menschen alle Kosten, die in einer Pflegebedürftigkeit anfallen, selber bezahlen. Sich auf Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung zu verlassen, ist nicht das Beste, diesen finanziellen Bedarf kann damit nicht abgedeckt werden. Die am Anfang des Jahres eingeführte Pflege-Bahr wird vom Staat im Jahr mit 60 Euro gefördert. Das soll einen Anreiz für die Deutschen sein, um privat eine Pflegeversicherung abzuschließen.

Posted in Allgemein | Tagged , ,